Allgemeine Nutzungsbedingungen


1 INFORMATIONEN ÜBER DEN UNTERNEHMER

Der Online-Shop 24REHAB unter der Adresse www.24REHAB.DE wird vom Unternehmer geführt:

Medtex Kommanditgesellschaft Rauschwalder Str. 41, 02826 Görlitz Umsatzsteuer-Identifikationsnummer 313709511

Kontakt:

E-Mail: 24rehab.shop@gmail.com

2 DEFINITIONEN

Verkäufer  Unternehmen, das den Verkauf auf elektronischem Wege über das Internet führt; der Verkäufer ist Medtex Kommanditgesellschaft Rauschwalder Str. 41, 02826 Görlitz Umsatzsteuer-Identifikationsnummer 313709511

Kunde : eine natürliche Person, eine juristische Person oder eine Organisationseinheit ohne Rechtspersönlichkeit, der das Gesetz über den elektronischen Dienst die Rechtsfähigkeit gewährt, und die den Online-Shop nutzt

Verbraucher: natürliche Person, die mit dem Unternehmer ein Rechtsgeschäft abwickelt, das nicht direkt im Zusammenhang mit ihrer Geschäftstätigkeit steht, im Sinne von Art. 22Zivilgesetzbuch

Konto: elektronische Sammlung von Informationen, die die Daten des Kunden enthalten, die zur Bearbeitung der eingereichten Bestellungen dienen, den Verlauf der vom Kunden aufgegebenen Bestellungen und abgeschlossenen Kaufverträge, Verlauf der Abwicklung eingereichter Bestellungen, die dem Kunden auf Grundlage des Vertrags über die Erbringung von elektronsichen Dienstleistungen zur Verfügung gestellt wird

AGB: die vorliegenden AGB des Onlineshops 24REHAB unter der Adresse www.24REHAB.DE

Website, Online-Shop, Service, Shop : DEUTSCHE Internetplattform, unter www.24REHAB.DE verfügbar, für den Verkauf von Waren
über das Internet

Ware: Produkte, die im Online-Shop bestellt werden können; die Eigenschaften der einzelnen Waren sind auf der Seite des Online-Shops während der Bestellung durch den Kunden ersichtlich.

3 ALLGEMEINE REGELN FÜR DIE ERBRINGUNG VON ELEKTRONISCHEN DIENSTLEISTUNGEN

  1. Der Verkäufer erbringt folgende Dienstleistungen auf elektronischem Wege:

  2. Kunden ermöglichen, ein Konto im Online-Shop einzurichten und zu verwenden;

  3. Aktivieren von Bestellungen, ohne dass ein Konto im Online-Shop über das Bestellformular erforderlich ist;

  4. Veröffentlichen von Bewertungen zu den auf der Website des Online-Shops präsentierten Produkten mit der Option "Bewertung schreiben";

  5. Vergleichen der auf der Website des Online-Shops präsentierten Produkte mit der Option "Vergleichen";

  6. Um den Online-Shop nutzen zu können, einschließlich der Anzeige der im Sortiment des Online-Shops verfügbaren Waren und der Bestellung, ist Folgendes erforderlich:

  7. Internetzugang;

  8. aktive E-Mail-Adresse (E-Mail);

  9. Web-Browser: Google Chrome, Internet Explorer, Microsoft Edge, Mozilla Firefox, Opera oder Safari;

  10. im Browser aktivierte Cookies;

  11. im Browser aktivierte Skript-Unterstützung

  12. Um den Online-Shop nutzen zu können, muss sich der Kunde selbst Zugang zu einem Computer oder einem anderen Endgerät mit Internetzugang verschaffen.

  13. Der Verkäufer ergreift Maßnahmen, um das einwandfreie Funktionieren des Online-Shops zu gewährleisten, soweit sich dies aus dem aktuellen technischen Kenntnisstand ergibt, und verpflichtet sich, die von den Kunden gemeldeten Unregelmäßigkeiten innerhalb eines angemessenen Zeitraums zu beseitigen.

  14. Der Verkäufer haftet im weitesten gesetzlich zulässigen Umfang nicht für Störungen dieser darunter Unterbrechungen im Betrieb des Online-Shops, die durch höhere Gewalt, unrechtmäßige Aktivitäten Dritter oder Inkompatibilität des Online-Shops mit der technischen Infrastruktur des Kunden verursacht wurden.

  15. Mit der Nutzung der vom Verkäufer auf elektronischem Wege bereitgestellten Dienste sind keine besonderen Risiken verbunden, und bei der Nutzung dieser Dienste werden keine Software oder Daten, die nicht Bestandteil des Inhalts der vom Verkäufer bereitgestellten Dienste sind, in das IKT-System des Kunden eingegeben.

  16. Der Kunde, der den Online-Shop nutzt, ist verpflichtet:

  17. den Online-Shop in einer Weise nutzen, die im Einklang mit dem geltenden Recht und den Bestimmungen dieser AGB steht,

  18. den Online-Shop in Übereinstimmung mit guten Sitten und
    unter Achtung der Persönlichkeitsrechte anderer Subjekte zu nutzen,

  19. keine illegalen Inhalte bereitzustellen oder zu übertragen,

  20. den Online-Shop so verwenden, dass seine Funktionsweise nicht beeinträchtigt wird,

  21. die im Online-Shop veröffentlichten Inhalte nur für den persönlichen Gebrauch zu nutzen,

  22. keine Maßnahmen zu ergreifen, die darin bestehen, unerwünschte kommerzielle Informationen (Spam) im Online-Shop zu versenden oder zu veröffentlichen.

  23. Kunden des Online-Shops können erwachsene natürliche Personen mit zumindest begrenzter Rechtsfähigkeit und juristische Personen oder Organisationseinheiten ohne Rechtspersönlichkeit sein, denen das Gesetz Rechtsfähigkeit gewährt.

  24. Vor der Bestellung im Online-Shop sollte der Kunde diese AGB lesen.

 4 KONTO-REGISTRIERUNG

  1. Die Kontoregistrierung ermöglicht den Zugriff auf den Verlauf früherer Bestellungen, nach der Anmeldung bei diesem Konto, und das Speichern der Kontaktdaten des Kunden, ohne dass diese bei jeder nachfolgenden Bestellung jedes Mal eingegeben werden müssen.

  2. So registrieren Sie ein Konto im Online-Shop:

    1. Füllen Sie das elektronische Registrierungsformular aus, indem Sie die leeren Felder des Formulars ausfüllen und die folgenden Daten angeben:

  • Vor- und Nachname, Wohnort und Adresse, E-Mail-Adresse
    (E-Mail), Telefonnummer, Passwort, Wiederholung des eingegebenen Passworts ? im Fall von Verbrauchern;

  • Firma oder Name, Sitz und Adresse, E-Mail-Adresse (E-Mail), Telefonnummer, Steueridentifikationsnummer, Wiederholung des eingegebenen Passworts ? im Fall von Unternehmen, die keine Verbraucher sind.

Während des Registrierungsprozesses legt der Kunde unabhängig ein Passwort fest, das den Zugriff auf das Konto ermöglicht, und gibt es ein. Die E-Mail-Adresse, die der Kunde beim Erstellen des Kontos angegeben hat, ist der Benutzername.

  1. die AGB lesen und akzeptieren,

  1. die Einwilligung erteilen, für die Sammlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten, für die Erbringung von Dienstleistungen durch den Verkäufer auf elektronischem Wege, beruhend auf der Kontoerstellung und Bearbeitung von Bestellungen, gemäß den Vorschriften der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr sowie zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG. ?DSGVO?).

  2. Nach dem Erstellen des Kontos erhält der Kunde vom Verkäufer eine Benachrichtigung an die E-Mail-Adresse über die Registrierung seines Kontos und die Möglichkeit, Bestellungen
    im Online-Shop aufzugeben.

  3. Nach der Registrierung im Online-Shop erfolgt jede Anmeldung mit den im Registrierungsformular angegebenen Daten, wobei diese Daten jedoch vom Kunden nach der Registrierung geändert werden können.

  4. Die Registrierung im Online-Shop sowie die Nutzung der Funktionen des Online-Shops sind kostenlos.

  5. Um das Konto aus dem Online-Shop zu löschen, sollte eine E-Mail mit dem Inhalt, der deutlich den Willen zum Löschen des Kontos angibt, an die E-Mail-Adresse gesendet werden: 24rehab.shop@gmail.com von der E-Mail-Adresse, die derzeit im Online-Shop registriert ist.

 5 REGELN FÜR DIE AUFGABE VON BESTELLUNGEN, ABSCHLUSS DES VERTRAGS UND SEINE ERFÜLLUNG

  1. Bestellungen im Online-Shop sind 7 Tage die Woche rund um die Uhr möglich.

  2. Auf der Website können Sie eine Bestellung aufgeben und einen Kauf tätigen, sowohl nach der kostenlosen Registrierung und der Anmeldung in Ihrem Konto als auch ohne Registrierung

  3. Durch die Registrierung oder Bestellung ohne Registrierung eines Kontos garantiert der Kunde, dass alle angegebenen Daten wahr und korrekt sind.

  4. Um eine Bestellung aufzugeben, ist der Kunde zu Folgendem verpflichtet:

  5. Auswahl der bestellten Waren durch Hinzufügen zum Warenkorb;

  6. Bereitstellung der für die Bestellung erforderlichen Daten:

  • Vor- und Nachname, Wohnort und Adresse, E-Mail-Adresse
    (E-Mail), Telefonnummer, Passwort, Wiederholung des eingegebenen Passworts ? im Fall von Verbrauchern;

  • Firma oder Name, Sitz und Adresse, E-Mail-Adresse (E-Mail), Telefonnummer, Steueridentifikationsnummer, Wiederholung des eingegebenen Passworts ? im Fall von Unternehmen, die keine Verbraucher sind.

es sei denn, die Daten wurden vom Kunden bei der Erstellung des Kontos angegeben;

  1. Auswahl der Versandart gemäß den vom Verkäufer angebotenen Optionen;

  2. Angabe der Lieferadresse, falls diese von der in Abs. 4 Punkt b) weiter oben genannten Adresse abweicht;

  3. Auswahl der Zahlungsart gemäß den vom Verkäufer angebotenen Optionen;

  4. Zustimmung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Kunden durch den Verkäufer zu Zwecken im Zusammenhang mit der Ausführung der Bestellung und potenziellen Ansprüchen aus dem abgeschlossenen Kaufvertrag.

  5. Die Aufgabe einer Bestellung durch den Kunden erfolgt im Moment, an dem der Kunde auf Bestellen und Bezahlen klickt, in Abhängigkeit von der Auswahl der Zahlungsform, und stellt gleichzeitig die Aufgabe eines Kaufangebots für die vom Inhalt der Bestellung erfasste Ware dar.

  6. Nach der Bestellung erhält der Kunde vom Verkäufer eine Benachrichtigung an die E-Mail-Adresse, die Informationen zum Inhalt der Bestellung und Informationen zur Datenschutzrichtlinie des Kunden durch den Verkäufer als Verantwortlichen für personenbezogene Daten enthält. Diese Benachrichtigung ist eine Bestätigung des Eingangs des Angebots des Kunden zum Kauf der Waren beim Verkäufer unter den in der Bestellung angegebenen Bedingungen.

  7. Wenn der Verkäufer die Bestellung aus nicht durch ihn verschuldeten Gründen nicht ausführen kann, ist der Verkäufer verpflichtet, den Kunden unverzüglich darüber zu informieren, der das Recht hat:

    1. ein anderes Produkt aus dem Angebot des Verkäufers auszuwählen;

    2. der teilweisen Ausführung der Bestellung zuzustimmen;

    3. die gesamte Bestellung zu stornieren.

  8. Der Kunde kann die Bestellung ändern oder stornieren, bis der Verkäufer die bestellte Ware versendet, indem er dem Verkäufer eine E-Mail mit einem Inhalt sendet, in dem der Wille zur Änderung oder Stornierung der Bestellung deutlich ausgedrückt wird, an die E-Mail-Adresse: 24rehab.shop@gmail.com

  9. Im Falle einer Änderung oder Stornierung der Bestellung in der in § 6 Abs. 1 a) und b) weiter unten genannten Situation, erstattet der Verkäufer den bezahlten Betrag (oder einen Teil davon bei teilweiser Erfüllung der Bestellung) innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Stornierung oder Änderung der Bestellung.

  10. Die Preise der Waren, die zum Zeitpunkt der Bestellung durch den Kunden im Online-Shop erhältlich sind, sind für den Kunden und den Verkäufer verbindlich. Die Preise der im Online-Shop erhältlichen Waren sind in polnischen Zloty angegeben und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer (sind Bruttopreise).

  11. Der Verkauf von Waren wird vom Verkäufer durch Ausstellung von Rechnungen mit ausgewiesener Mehrwertsteuer oder Quittungen dokumentiert, in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften und nach Kundenwunsch.

6 ZAHLUNGSART UND ZAHLUNGSFRIST

  1. Der Kunde kann die im Online-Shop gekauften Waren nur folgendermaßen bezahlen:

    1. Zahlung per PayPal vor Empfang der bestellten Ware (Vorauszahlung);

    2. Zahlung mit Visa und Mastercard

    3. Zahlung per Überweisung vor Empfang der bestellten Ware auf das bei der Bestellung angegebene Bankkonto des Verkäufers (Vorauszahlung)

  2. Wenn der Kunde die Zahlungsmethode per Banküberweisung wählt, akzeptiert der Verkäufer die Bestellung zur Bearbeitung, nachdem die Zahlung für die bestellte Ware dem Bankkonto des Verkäufers gutgeschrieben wurde. Wenn der Kunde die Zahlungsmethode per Banküberweisung wählt, sollte er die Zahlung innerhalb von drei Tagen ab dem Datum der Bestellung leisten.

  3. Der Kunde darf bei der Bezahlung der gekauften Waren, für die eine Bestellung gilt, keine unterschiedlichen Zahlungsmethoden kombinieren.

7 ART, ZEIT UND ORT DER ERBRINGUNG DER LEISTUNG

  1. Der auf der Website des Online-Shops angegebene Preis für die Waren enthält keine Versandkosten. Die Versandkosten werden zum Preis der Ware hinzugerechnet, und ihre Höhe wird
    im Warenkorb angegeben, bevor der Kunde die Bestellung bestätigt. Die Versandkosten hängen von der Art der Lieferung der Waren an den Kunden, dem Ort der Lieferung, dem Wert und der Größe der Bestellung ab.

  2. Die Lieferung der vom Kunden bestellten Ware erfolgt wie folgt:

    1. über eine Kurierfirma;

Die für die jeweilige Bestellung verfügbaren Lieferoptionen werden im Warenkorb angezeigt, bevor der Kunde die Aufgabe der Bestellung bestätigt.

  1. Bei der Abholung des über ein Kurierunternehmen gelieferten Pakets ist der Kunde verpflichtet zu prüfen, ob die Verpackung, in der sich die gekaufte Ware befindet, beim Transport nicht beschädigt wurde. In diesem Fall ist zu prüfen, ob der Inhalt der Verpackung beschädigt wurde. Wenn die gekaufte Ware beschädigt wurde, sollten Sie die Annahme des Pakets verweigern und in Anwesenheit der Person, die das Paket aushändigt, einen Schadensbericht erstellen und sich so schnell wie möglich an den Verkäufer wenden, um die Angelegenheit zu klären.

  2. Der Erfüllungsort der Leistung, der sich aus dem vom Kunden mit dem Verkäufer geschlossenen Kaufvertrag ergibt, ist der Ort, an den der Verkäufer gemäß dem Inhalt der vom Kunden erteilten Bestellung zur Lieferung der Waren verpflichtet ist.

  3. Die maximale Bearbeitungsfrist der Bestellung beträgt 5 Werktage und wird gezählt, bis der Auftragsgegenstand in der von ihm bei der Bestellung gewählten Weise an den Kunden gesendet wird.

8 RÜCKTRITT VOM VERTRAG

 1. Ein Kunde, der Verbraucher ist, kann ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten,

  1. innerhalb von 14 Tagen nach Übernahme der Ware durch den Kunden oder einen von ihm benannten Dritten mit Ausnahme des Versandunternehmens, durch Abgabe einer Rücktrittserklärung an den Verkäufer gemäß Art. 27 des Gesetzes vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte.

  2. Zur Ausübung des Widerrufsrechts ist der Kunde verpflichtet, den Verkäufer über seine Entscheidung durch eine eindeutige Erklärung auf eine der folgenden Arten zu informieren:

    • in elektronischer Form durch eine Nachricht an die E-Mail-Adresse des Verkäufers: 24rehab.shop@gmail.com

Der Kunde kann über das Muster-Widerrufsformular eine Erklärung abgeben.

  1. Um die in Ziff. 1 oben genannte Frist einzuhalten, reicht es aus, die Rücktrittserklärung vom Vertrag vor ihrem Ablauf zu versenden.

  2. In der in Abs. 2 lit. c) oben genannten Situation ist der Verkäufer verpflichtet, dem Kunden unverzüglich in elektronischer Form an die E-Mail-Adresse, über die die Rücktrittserklärung des Kunden vom Vertrag eingereicht wurde, eine Bestätigung über den Erhalt der Rücktrittserklärung vom Vertrag zu senden.

  3. Im Falle eines Rücktritts vom Vertrag in der in Abs. 1 weiter oben genannten Weise, sollte der Kunde die Waren an den Online-Shop an folgende Adresse zurücksenden: Medtex Kommanditgesellschaft Rauschwalder Str. 41 , 02826 Görlitz, nicht später als innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum des Rücktritts vom Vertrag. Zur Wahrung der Frist genügt es, die Ware vor Ablauf der Frist zurückzusenden. Der Kunde trägt die direkten Kosten für die Rücksendung der Ware an den Online-Shop.

  4. Das Recht zum Rücktritt vom Vertrag steht dem Kunden in jenen Fällen nicht zu, die in Art. 38 des Gesetzes vom 30. Mai 2014 über Verbraucherrechte in Bezug auf folgende Verträge genannt werden:

    1. über die Erbringung von Dienstleistungen, wenn der Verkäufer die Dienstleistung mit dem ausdrücklichen Einverständnis des Verbrauchers erbracht hat, der darüber vom Verkäufer in Kenntnis gesetzt wurde, vor Beginn der Leistung, dass er nach der Erbringung der Leistung durch den Verkäufer das Recht auf Widerrufsrecht verliert;

    2. bei denen der Preis oder die Vergütung von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat und die vor Ablauf der Frist für den Widerruf vom Vertrag auftreten können;

    3. bei denen der Leistungsgegenstand die nicht vorverarbeiteter Artikel ist, der nach den Spezifikationen des Verbrauchers oder nach dessen individuellen Bedürfnissen hergestellt wird.

    4. bei denen Gegenstand der Dienstleistung Artikel sind, die einer raschen Verschlechterung oder einer kurzen Haltbarkeit unterliegen,

    5. bei denen Gegenstand der Dienstleistung ein Artikel ist, der in einer versiegelten Verpackung geliefert wird, der nach dem Öffnen der Verpackung aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zurückgegeben werden kann, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde,

    6. bei denen Gegenstand der Leistung Dinge sind, die nach der Lieferung aufgrund ihrer Natur untrennbar mit anderen Dingen verbunden werden,

    7. bei denen Gegenstand der Dienstleistung alkoholische Getränke sind, deren Preis bei Abschluss des Kaufvertrages vereinbart wurde und deren Lieferung erst nach 30 Tagen erfolgen kann und deren Wert von den Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Verkäufer keinen Einfluss hat,

    8. in dem der Verbraucher ausdrücklich verlangt hat, dass der Unternehmer zu ihm kommt, um dringende Reparaturen oder Wartungen vorzunehmen; Wenn der Unternehmer andere als die vom Verbraucher angeforderten zusätzlichen Dienstleistungen erbringt oder andere Gegenstände als Ersatzteile zur Reparatur oder Wartung bereitstellt, hat der Verbraucher das Recht, den Vertrag in Bezug auf zusätzliche Dienstleistungen oder Gegenstände zu widerrufen.

    9. bei denen Gegenstand der Dienstleistung Ton- oder Bildaufnahmen oder Computersoftware sind, die in einer versiegelten Packung geliefert werden, wenn die Verpackung nach der Lieferung geöffnet wurde,

    10. über die Zustellung von Zeitungen, Zeitschriften oder Magazinen mit Ausnahme eines Abonnementvertrags;

    11. die durch eine öffentliche Auktion abgeschlossen werden;

    12. über die Erbringung von Beherbergungsleistungen, die nicht zu Wohnzwecken erbracht werden, die Beförderung von Gütern, die Vermietung von Kraftfahrzeugen, Gastronomie, Freizeitdienstleistungen, Unterhaltung, Sport- oder Kulturveranstaltungen, sofern im Vertrag der Tag oder die Dauer der Leistungserbringung angegeben ist;

    13. über die Bereitstellung digitaler Inhalte, die nicht auf einem materiellen Datenträger aufgezeichnet sind, wenn die Leistung mit der ausdrücklichen Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Rücktrittsfrist und nach Unterrichtung durch den Unternehmer über den Verlust des Rücktrittsrechts vom Vertrag begann.

  5. Der Kunde haftet für die Wertminderung der Ware, wenn diese aus ihrer Verwendung in einer Weise folgt, die über das hinausgeht, was zur Feststellung der Art, Eigenschaften und Funktionsweise der Ware erforderlich ist.

  6. Im Fall eines Vertragsrücktritts gemäß Abs. 1 weiter oben, ist der Verkäufer verpflichtet, dem Kunden alle von ihm geleisteten Zahlungen einschließlich der Kosten für die Lieferung der Ware unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum des Eingangs der Erklärung des Kunden über den Rücktritt vom Vertrag, zurückzuerstatten. Sollte der Kunde eine andere als die vom Verkäufer vorgeschlagene billigste normale Lieferweise gewählt haben, so ist der Verkäufer nicht verpflichtet, die entstandenen zusätzlichen Kosten dem Kunden zu erstatten.

  7. Der Verkäufer erstattet die Zahlungen mit der gleichen Zahlungsweise, wie der Kunde verwendet hat, es sei denn, der Kunde hat ausdrücklich einer anderen Erstattungsweise zugestimmt, die für ihn mit keinen Kosten verbunden ist.

  8. Der Verkäufer kann die Rückerstattung der vom Kunden erhaltenen Zahlungen bis zum Zeitpunkt der Rückerstattung der Ware zurückhalten oder bis der Kunde den Nachweis der Rücksendung der Ware durch ihn erbringt, je nachdem, welches Ereignis früher eintritt.

9 REKLAMATIONEN IM RAHMEN DER GEWÄHRLEISTUNG

  1. Der Verkäufer verpflichtet sich, dem Kunden mangelfreie Ware zur Verfügung zu stellen.

  2. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Kunden, wenn die an den Kunden verkauften Waren einen physischen oder rechtlichen Mangel aufweisen, wie in den Bestimmungen des Gesetzes vom 23. April 1964 - Zivilgesetzbuch - festgelegt.

  3. Reklamationen im Zusammenhang mit der Nichteinhaltung des Vertrags durch die Waren können vom Kunden auf eine der folgenden Arten eingereicht werden:

    • in elektronischer Form durch eine Nachricht an die E-Mail-Adresse des Verkäufers: 24rehab.shop@gmail.com

Der Kunde kann eine Reklamation unter Verwendung der Vorlage für das Reklamationsformular einreichen. Wenn die vom Verkäufer gelieferte Ware Mängel aufweist, stehen dem Kunden folgende Ansprüche zu:

  1. Abgabe einer Rücktrittserklärung oder Herabsetzung des Warenpreises, es sei denn, der Verkäufer ersetzt die Ware unverzüglich und ohne unangemessene Unannehmlichkeiten für den Kunden durch ein fehlerfreies Produkt oder beseitigt den Mangel oder

  2. Forderung, das Produkt durch ein fehlerfreies Produkt zu ersetzen oder den Fehler zu beseitigen

  1. Der Verkäufer wird die vom Kunden eingereichte Beschwerde unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Einreichung der Beschwerde, prüfen und bearbeiten.

10 REKLAMATIONEN IM BEREICH DER BEREITSTELLUNG VON ELEKTRONISCHEN DIENSTLEISTUNGEN

  1. Der Kunde ist verpflichtet, den Verkäufer unverzüglich über Unregelmäßigkeiten bei der Erbringung elektronischer Dienste durch den Verkäufer zu informieren, einschließlich Unregelmäßigkeiten oder Funktionsstörungen des Online-Shops.

  2. Beschwerden über die Erbringung von Dienstleistungen durch den Verkäufer auf elektronischem Wege können vom Kunden in elektronischer Form durch eine Nachricht an die E-Mail-Adresse des Verkäufers gemeldet werden: 24rehab.shop@gmail.com;

  1. Bei der Einreichung einer Reklamation sollte der Kunde dem Verkäufer insbesondere seine in § 4 Abs. 2 lit. a) weiter oben genannten Daten zur Verfügung stellen, eine Beschreibung der Angelegenheit, auf die sich die Beschwerde bezieht, sowie die vom Kunden bevorzugte Methode zur Benachrichtigung über die Bearbeitungsweise der Beschwerde. Der obige Inhalt der Beschwerde ist nur beispielhaft und für den Kunden nicht bindend und hat daher keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der eingereichten Beschwerden ohne die empfohlene Beschreibung der Beschwerde.

  2. Die Prüfung der Beschwerde und die Abgabe einer Antwort auf die Art und Weise ihrer Prüfung erfolgt unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Einreichung der Beschwerde. Der Kunde wird über die Art und Weise der Prüfung der Beschwerde gemäß den in der Beschwerde angegebenen Daten informiert.

11 AUSSERGERICHTLICHE STREITBEILEGUNG

  1. Der Kunde, der Verbraucher ist, hat die Möglichkeit, außergerichtliche Beschwerde- und Rechtsmittelverfahren anzuwenden. Die Zustimmung beider Parteien ist erforderlich, um außergerichtliche Beschwerde- und Rechtsmittelverfahren anzuwenden.

  2. Ein Kunde, der Verbraucher ist, hat die Möglichkeit, Unterstützung bei der Beilegung eines Streits mit dem Verkäufer in Anspruch zu nehmen und kostenlose Rechtsberatung oder Informationen von einem (kommunalen) Kreis-Verbraucherombudsmann oder einer sozialen Organisation zu erhalten, deren gesetzliche Aufgaben den Verbraucherschutz umfassen, z. B. Verbraucherverein, Verbraucherbund.

  3. Der Kunde, der ein Verbraucher ist, und die Waren kauft, ist berechtigt, die außergerichtliche Methode zur Beilegung von Streitigkeiten und zur Verfolgung von Ansprüchen in Form der interaktiven Plattform ODR (Online Dispute Resolution) gemäß der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates (EU) Nr. 524/2013 vom 21. Mai 2013 über das Online-Streitbeilegungssystem für Verbraucherstreitigkeiten und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004 und der Richtlinie 2009/22/EG zu verwenden.

  4. Für den Fall, dass aufgrund einer Beschwerde des Kunden, der Verbraucher ist, der Streit nicht beigelegt werden kann, muss der Verkäufer dem Verbraucher auf Papier oder einem anderen dauerhaften Medium eine Erklärung über die Absicht vorlegen, die Einleitung eines Verfahrens zur außergerichtlichen Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten zu beantragen oder über die Zustimmung zur Teilnahme an einem solchen Verfahren oder die Ablehnung der Teilnahme am außergerichtlichen Streitbeilegungsverfahren.

 12 PERSONENBEZOGENE DATEN

  1. Der Verkäufer ist der Datenverantwortliche der Sammlung personenbezogener Daten, die von den Kunden des Online-Shops im Zusammenhang mit der Ausführung von Bestellungen bereitgestellt werden.

  1. Vom Kunden bereitgestellte personenbezogene Daten werden vom Verkäufer nur zum Zweck der Erfüllung von Bestellungen und der Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag und potenziellen damit verbundenen Ansprüchen verwendet, um deren Sicherheit gemäß geltendem Recht, insbesondere den Bestimmungen der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz des Einzelnen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr sowie zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG und in Übereinstimmung mit der Datenschutzrichtlinie, die  Anhang Nr. 3 zu den AGB darstellt, zu gewährleisten.

  2. Der detaillierte Umfang der Informationen zum Thema der Verarbeitung von personenbezogenen Daten des Kunden und der dem Kunden auf dieser Grundlage zustehenden Rechte ist enthalten in der ?Information über die Richtlinie zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Medtex Kommanditgesellschaft
    Rauschwalder Str. 41 , 02826 Görlitz , die die Anlage Nr. 4 zu den AGB darstellt.

13 ÄNDERUNGEN DER AGB

  1. Im Falle von Änderungen der AGB informiert der Verkäufer den Kunden über diese Tatsache anhand einer Nachricht, die an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse gesendet wird, und einer Nachricht auf der Hauptseite des Online-Shops. Innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum des Eingangs der Benachrichtigung kann der Kunde das Konto bei der Website fristlos löschen. Wenn der Kunde diese Option nicht nutzt, bedeutet dies, dass er die AGB vor Inkrafttreten der geänderten AGB akzeptiert hat.

  2. Die Änderung der AGB kann auch so erfolgen, dass der Kunde bei der Anmeldung am Konto den neuen Wortlaut der AGB lesen und akzeptieren kann. Wenn in einem solchen Fall die Änderung der AGB nicht akzeptiert wird, wird das Konto nach 14 Tagen ab dem Datum der Verweigerung der Annahme der Änderung der AGB geschlossen, es sei denn, der Kunde akzeptiert die Änderung der AGB zu diesem Zeitpunkt. Im Falle einer Verweigerung der Annahme der Änderung der AGB ist der Kunde nicht berechtigt, eine Bestellung auf der Website aufzugeben. Die geänderten AGB gelten für den Kunden ab dem Zeitpunkt, an dem er den neuen Wortlaut der AGB akzeptiert.

  3. Für Verträge, die vor Inkrafttreten des neuen Wortlauts der AGB geschlossen wurden, gelten die AGB im bisherigen Wortlaut.

  4. Die Änderungder persönlichen Daten oder Kontaktdaten des Verkäufers erfordert keine Anwendung des in Abs. 1 oder 2 des vorliegenden Paragraphen beschriebenen Verfahrens durch den Verkäufer; der Verkäufer ist jedoch verpflichtet, den Kunden über solche Änderungen zu informieren.

14 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  1. Die AGB treten am 24. Mai 2018 in Kraft.

  2. Alle Streitigkeiten zwischen dem Kunden, der kein Verbraucher im Sinne der Bestimmungen des Zivilgesetzbuches ist, und dem Verkäufer werden vom für den Sitz des Verkäufers zuständigen Gericht beigelegt.

  3. Kein Teil der auf der Website veröffentlichten Publikationen darf ohne die schriftliche Zustimmung des Verkäufers ganz oder teilweise für andere als persönliche Zwecke verwendet werden, d. h. insbesondere: Vervielfältigung, Verarbeitung, Übersetzung, Vermarktung, Änderung, auch teilweise Aufzeichnung und Verbreitung, einschließlich durch Veröffentlichung auf dem Server.

  4. Jeder Kunde ist verpflichtet, die Urheberrechte zu respektieren, die sich aus dem anwendbaren Recht unter Androhung der zivil- und strafrechtlichen Haftung ergeben.

  5. Alle Angelegenheiten, die nicht durch diese AGB geregelt sind, unterliegen den einschlägigen Bestimmungen des polnischen Rechts.

  6. Anhänge zu den AGB:

    1. Anhang Nr. 1 Formular für den Vertragsrücktritt

    2. Anhang Nr. 2 Reklamationsformular für Waren im Rahmen der Garantie

    3. Anhang Nr. 3 Datenschutzrichtlinie und Informationen zur Richtlinie zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch Medtex sp. z o.o.

LINK ZU DEN ANHÄNGEN Anhänge 1-3